Youth is wasted on the Young

youth is wasted on the young

Sagte oder sang jemand einmal. Ich glaube was da spricht ist der Neid. Neid darauf nicht mehr all das tun zu können was man früher tat. Nicht unbedingt weil man körperlich nicht mehr dazu in der Lage ist. Sondern Weil man sich selber Schranken auferlegt hat, oder sich zumindest eingeschränkt fühlt. Doch dabei stimmt das gar nicht. Was wäre so verwerflich daran sich einfach so zwanglos, so infantil, so weltverändernd zu verhalten.

Aber auch der Neid darauf einfach nicht mehr zu der Gruppe von Menschen zu gehören die die Welt verändern. Die Gruppe die die Gesellschaft vorantreibt. Die alles hinterfragt. Die alles anders machen will.

Was ich sagen will ist:
Man kann das immer noch.

Frei nach:

Don’t feel guilty if you don’t know what you wanna do with your life; the most interesting people I know didn’t know at 22 what they wanted to do with their lives; some of the most interesting 40 year olds I know still don’t.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.