an alle verflossenen an alle erhofften
Du brennst immer noch in mir,
so wie ein kleines Licht,
das man nie ganz auskriegt.
Und wenn ich noch an dich denk,
dann wird es ganz sch?n hei?,
dass ein Feuer ausbricht.

Du hast mich verlassen,
und ich konnt‘ es nicht fassen
das mir sowas passiert,
daf?r muss ich dich hassen.
Ich hab alles versucht,
dich auszul?schen
es hat sich vieles ge?ndert,
doch eins wei? ich inzwischen:

Du brennst immer noch in mir,
so wie ein kleines Licht,
das man nie ganz auskriegt.
Und wenn ich noch an dich denk,
dann wird es ganz sch?n hei?,
dass ein Feuer ausbricht.

Du gehst deinen Weg,
der f?hrt weg von mir
doch egal was passiert,
ich halt zu Dir.
Es ist niemals zu sp?t,
solang das Leben weitergeht.
Von m?ir aus kannst Du mich vergessen,
doch eins sollst Du wissen:

Du brennst immer noch in mir
So wie ein kleines Licht,
das man nie ganz auskriegt.
Und wenn ich noch an Dich denk
dann wird es ganz sch?n hei?
dass ein Feuer ausbricht.

Ich wollte dir noch erkl?ren
Doch ich wei? agr nicht wie
ich so zu dir stehe und was ich eigentlich f?hl.

Wenn du neben mir gehst,
und wenn du dann noch mit mir sprichst,
und ich vor Sehnsucht einfach auf?en Boden glotz.
Ich wollte mich nicht beschweren
doch bei dir wei? man nie.
Vielleicht Ist es das
was es so spannend macht

Ach ja ich wollt ja jetzt gehen,
doch ich wei? gar nicht wohin,
wir sehen uns wieder, das glaube ich ganz bestimmt.

Ich wollte dir noch mal sagen,
wie sch?n die zeit mit dir war,
doch manchmal muss ich kotzen, wenn ich daran denken muss ich.

Ich wollte dir nichts versprechen,
ich habe?s zu oft getan
denn mein Herz schl?gt immer noch Alarm wenn du in der n?he bist.

Sieh mir jetzt tief in die Augen
und sage?s mir dann
wie oft muss ich gehen, bis ich endlich bleiben kann

Ich wollte dir noch erkl?ren
doch ich wei? gar nicht wie, wei? gar nicht wie