Hach das war ein we,

Hach das war ein we, zuerst am Donnerstag Stammtisch in Dessau im Dee & Dee : ein herrlicher abend und sch?n feucht fr?hlich.
Dann am freitag nich aus Dessau losgekommen, weil ich bei freunden ?bernachtet hab und mich einfach nicht aufraffen konte den bus zu nehmen und die heimreise anzutreten. Aber am Samstag hab ichs geschaft . Und hier in Md hatte ich dann einen sch?n entspannenden Samstag nachmittag und dann am abend ne leckere Viedeoabend bei Dirk. Jedoch iss es ganz sch?n schweireig dorthin zu kommen wenn irgendwer die B1 sperrt und einfach nur ein schild hinstellt: „Sackgasse“, aber nix von wegen umleitung ausschildert, naja mu? man sich halt selber den weg suchen. Bei dirk gabs dann den „Film was frauen wollen“ zu sehen : resume : ein guter film ab und zu ganz lsutig jedoch lernt man das es es lieber nicht wissen wilst was frauen denken, denn dann drehst du totl durch, wenn du damit nichts anzufangen wei?t.

Und heute???
Ja heute bin ich mit richtig guter laune aufgewacht und hab mich fast gleich an die Arbeit gemacht. Staubsaugen, wischen bad putzen und so zeugs halt, aber mein zimmer hab ich trotzdemnicht geschaft aufzur?umen, na ja wir wollen ja morgen ja auch noch was zu tun haben *g*.
A pro pro morgen, ich hab es endlich geschaft das kapitel ?ber da sich in meinem ProSeminar referieren muss zu lesen, ging einfach als ich dachte, iss halt verdammt gut geschrieben das buch, jedoch bin ich ja leicht ablenkbar, sonnst h?tte ich es schon mehrfach durch. Also steht dem morgigen tag in der uni auch so grob nichts mehr im wege, nur noch schnell vorher morgen f?rh davor zum Artzt. Deswegen muss ich jetzt auch ins bett. *grien und jute nacht*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.