männer unter sich

samstag: wir waren grad mal ein pa stunden in hannover angekommen und bauten eteas den stand auf da ploppten schon die ersten bier falschen. jeden sollten sie ploppen gu es dauerte noch mehere stunden , bis wir in der pension waren. und dann floß das kühle blonde, es wurde geschnackt und irgend wie kam ich mir vor wie auf klassen fahrt. halt nur das man mit dem chef ( der leherer) auf du ist und naja die schüler alle über 20 sind. auch komishc war das obwohl wir nur 6 leute waren 8 laptops anwesend waren. und trotzdem kein netz aufgebaut wurde.

sonntag: es ging mit nem ruhigen frühstück los und ner langer warterei auf den lkw. als der kam fing das große ausgepcke und aufgebaue an. nunja im nachhinnein, war es viel, aber alles machbar. und man wächst ja bekanntlich mit seinen aufgaben. es war ein tag zum tod ins bett fallen.

montag. er fing mit dauer stress zwischen 8 und 12 uhr an und dann war langeweile angesagt. und mangels netz gabs noch nicht mal etwas zu ablenkung. mal sehen wie das die tage wird. jetzt ist grad night of innovations und stand fest und alle trainnieren ihnen small talk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.